Kindergeburtstagskuchen

Wer eigene Kinder hat, kennt dieses Problem. Ein Geburtstag steht an und ein passender Kindergeburtstagskuchen muss her. Aus Unerfahrenheit neigen viele junge Mütter dazu, ihrem Liebling eine optisch ansprechende Sahnetorte zu servieren. Hält man sich aber vor Augen, dass ein Kindergeburtstagskuchen nur in den seltensten Fällen mit einer Kuchengabel gegessen wird und dass zur Reinigung des Kindermundes in den seltensten Fällen eine Serviette bemüht wird, kann man sich denken, dass dies nicht die geeignete Wahl ist.

Ein Geburtstagskuchen sollte bunt aber nicht zu süß sein

Ein Geburtstagskuchen sollte bunt aber nicht zu süß sein

Welche Anforderungen werden also an einen guten Kindergeburtstagskuchen gestellt? Natürlich sollte der Nachwuchs ihn essen können, ohne dabei die gesamte Wohnung zu dekorieren. Große Mengen Sahne sind also tabu. Ein zu hoher Zuckergehalt bringt ebenfalls unerwünschte Effekte mit sich. Zum einen lassen sich kleine Mägen sehr schnell überfüttern, zum anderen kann eine hohe Konzentration von Zucker im Blut zu einem erhöhten Bewegungsdrang führen. Und keine Mutter wünscht sich einen Haufen nicht zu bändigender Kinder im Zuckerrausch. Dennoch sollte man auf die Vollkorn-Variante mit Möhrchen verzichten. Oft werden hier geschmackliche Kompromisse eingegangen; außerdem ist das gesellschaftliche Ansehen von gesunder Kost unter Kindern in der Regel nicht sehr hoch. Und es wäre sicherlich kein schönes Geschenk, wegen des eigenen Kindergeburtstagskuchens von den Freunden ausgelacht zu werden. Ein Geburtstagskuchen sollte also eher bunt nicht zu süß sein und vielleicht sogar farblich zum Thema oder der Einladungskarte des Geburtstages passen.

Wie der Ablauf eines Kindergeburtstages, sollte auch die Dekoration für den eigenen Kindergeburtstagskuchen wohl überlegt sein. Kaum ein Junge wird sich über die Farben Pink oder Rosa freuen. Umgekehrt kommen martialische Motive meist bei kleinen Mädchen nicht gut an. Zu guter Letzt muss fest eingeplant sein, wie viel Zeit in den Kindergeburtstagskuchen investiert wird. Lohnt es sich, Stunden vor dem Backofen zu verbringen, wenn es im Supermarkt fertige Varianten gibt? Wenn eine Bäckerei einen unschlagbaren Kindergeburtstagskuchen zu bezahlbaren Preis anbietet? Natürlich! Auch kleine Kinder wissen längst Arbeit und Mühen zu schätzen, die ihre Eltern für sie aufbringen. Und dazu zählt ganz sicher auch, wenn Mutti sich selber in die Küche stellt, um den perfekten Kindergeburtstagskuchen zu backen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *